Was ist das maeggie-Schaf?

Schönheit, so weiß der Volksmund, liegt immer im Auge des Betrachters. Ein bisschen ähnlich verhält es sich bei der Beantwortung der Frage, was denn eigentlich das maeggie-Schaf ist. Es ist ein Knuddel- und Kuscheltier, ein Spielzeug, ein Kissen, ein Objekt zum Liebhaben, undundund ... aber der Reihe nach.
 

Knuddeln und Kuscheln

Die runden Formen des maeggie-Schafs, seine angenehmen Stoffe, das hochwertige Füllmaterial sowie die hochwertige Verarbeitung sorgen für ein Wohlempfinden ab dem ersten Zeitpunkt der Begegnung. Dieses Empfinden gilt für alle Altersklassen, wie wir in den vergangenen Jahrzehnten feststellen durften. Frei von elektrostatisch aufgeladenen Modetrends präsentiert sich das maeggie-Schaf in der klassischen Form. Hervorragend geeignet für Menschen von 0 bis 99+ Jahren Lebensalter.
 

Spielzeug

War das maeggie Schaf für ein Baby noch ein Kuscheltier, wird es später zu einem Spielzeug des Kindes. Die zeitlose Form ist frei von Modetrends und schafft es dadurch, beim Besitzer präsent zu bleiben. Durch Zubehör (noch in der Entwicklung) wird das maeggie-Schaf zu einem Piraten, einer Prinzessin, einem Forscher, einer Astronautin oder allem anderen, was sonst noch die kindliche Phantasie hergibt.
 

Kissen

Die Form des maeggie Schafs ist perfekt an den menschlichen Körper angepasst. Zwischen die beiden Beine passen perfekt Hals und Nacken, der Kopf ruht auf der weichen Füllung. Dies beim Lesen – Schlafen – Denken, im Bett – auf der Couch – im Auto – in der Bahn – im Flugzeug, morgens – mittags – abends – in der Nacht. Sowohl die Bezugs- als auch Füllstoffe sorgen permanent für ein Wohlfühlklima. Und sie sind für eine Reinigung  in der Waschmaschine geeignet.
 

Liebhaben

Das können wir nicht erklären. Meine Mutter Margarethe (Maeggie) hat diese Form Ende der 1960er geschaffen und hat tausende von jahrzehntelangen Beziehungen geschaffen – meine inklusive.

Was auch immer das maeggie Schaf für den oder die Einzelne(n) bedeuten mag, finde es selber heraus. Du wirst es nicht bereuen.